Politik in der MOMO-Stunde

Für Sebastian Kurz ist erst mal Schluss. Nach 525 Tagen im Amt ist er die Kanzlerschaft los. Doch schon im September folgt die nächste Chance zum Sprung an die Macht.

Der erst 32 Jahre alte Sebastian Kurz war in den vergangenen Jahren der große Star der Konservativen in Europa. Im Dezember 2017 eroberte er das österreichische Kanzleramt, nahm die extrem rechte FPÖ mit in die Koalition – und stürzt nun über eine Regierungskrise, die von eben jenen Freiheitlichen maßgeblich ausgelöst wurde. Ist es das Ende der politischen Karriere von Sebastian Kurz? Sicher nicht. Aber die steile Karriere hat nun eine tiefe Delle.

Kurz gab sich kämpferisch, nachdem der Nationalrat ihm am Montag das Vertrauen entzogen hatte. „Die Veränderung, die hier vor zwei Jahren begonnen hat, die wird mit dem heutigen Tag nicht enden“, sagte Kurz vor Anhängern in Wien.

Strache-Video wird auch Kurz zum Verhängnis

Doch das heimlich gefilmte Skandalvideo von 2017, in dem sein Ex-Vizekanzler Heinz Christian strache  über möglicherweise illegale Parteispenden spricht und einer angeblichen russischen Oligarchen-Nichte öffentliche Aufträge in Aussicht stellt, sollte sie der FPÖ zum Erfolg bei der Nationalratswahl 2017 verhelfen, wird nun auch dem höflichen 32-Jährigen zum Verhängnis.Kurz steht auch weiterhin eine jahrzehntelange Karriere in Österreichs Spitzenämtern bevor – es wird nur nicht so einfach, wie er vielleicht selbst lange dachte.

Mit diesen Themen beschäftigten wir uns in den letzten MOMO Stunden bei Fr. Kollmann.

DANKE

–Larissa–

Fortsetzung „Brutaler Mord im Schulteich“


  • Wie wir alle schon wissen, ist seit einiger Zeit ein Mörderpärchen in unserem Schulteich unterwegs. Dies führt dazu, dass unsere Sänger im Teich sterben. Es sind schon viele Frösche im Winter gestorben, zum Glück haben wenige Tiere diese grausame Ereignisse überlebt. Der Geschichtslehrer der Klasse 6a wusste, dass die Enten keine gute Wesen sind. „Am liebsten würde ich sie heute Abend mir Kartoffelpüree essen“- berichtete uns Günther Franz. Nach diesem Satz nahm der Lehrer das Lineal eines ahnungslosen Schülers und wollte schon auf den Mörder schießen, aber ein paar Enten-Freunde schrien laut, dass man das arme Tier ja nicht umbringen kann. Doch was sollen wir tun? Ein Frosch aus unserem Teich erzählte uns, dass seine Frau während der Winterruhe aufgefressen wurde. Nun muss er seine fünf Kinder alleine erziehen und aufpassen, dass keines von ihnen von einer rücksichtslosen Ente umgebracht wird. Dies ist keine einfache Aufgabe für den alleinerziehenden Vater!
    Die Schüler des Auersperg-Gymnasiums müssen aufpassen, dass es keine weitere Opfer gibt!
    Anastasiia

Rettet die Bienen

Rettet die Bienen ist zurzeit das Thema bei den Tierschutzvereinen! Die Wildbienen sind schon fast ausgestorben. Auch die Imker machen sich schon sorgen wegen dem Massen Aussterben. Was der Grund ist? Das verrate ich ihnen gerne: Die Landwirtschaft mit ihren riesigen Monokokulturen ist vielleicht Schuld an dem Aussterben der kleinen Bestäuber! Ist in gigantischen Feldern der Raps erst mal verblüht, gibt es für Bienen nichts mehr zu holen. Sie hungern. Oft müssen Imker die Bienen deshalb schon im Juli füttern. Die Insekten finden einfach nichts Blühendes mehr in der ausgeräumten Landschaft. Hecken und Wiesen verschwinden, oder werden viel zu oft gemäht. Viele sprechen von einer „Vermaisung“ der Kulturlandschaft. Diese Felder sind für Bienen wie eine Wüste. Magerwiesen dagegen sind das Paradies. Sie werden nicht gedüngt. Wenig Nährstoffe führen zu großer Artenvielfalt: Mehr als 100 Pflanzenarten gedeihen hier, die unzählige, sehr spezielle Insekten anziehen. Ein Paradies für Hummeln und Wildbienen. Doch jährlich verschwinden mehr als sieben Prozent der Naturwiesen . Das Problem ist die Lösung, wie sollte das weitergehen?

Selina

Die Fußball Weltmeisterschaft

Die Weltmeisterschaft wurde als allererstes 1930 in Uruguay ausgetragen. Uruguay gewann mit Heimvorteil auch den allerersten Titel.
Der Titelträger ist (noch) Frankreich. Deutschland gewann 2014 in Brasilien gegen Argentinien 1:0 mit einem Siegtor von . Auf dem Trikot der Deutschen sind 4 Sterne zu sehen.
Deutschland gewann
1954 gegen Ungarn 3:2
1974 gegen Holland 2:1
1990 gegen Argentinien 1:0
2014 gegen Argentinien 1:0 das Finale

Rekordsieger ist Brasilien mit 5 Titeln
1958
1962
1970
1994
2006

Rekord Torschütze ist Miroslav Klose (🇩🇪) mit 16 Toren.
Die meisten Spiele in Weltmeisterschaften hat Lothar Matthäus (🇩🇪) mit 25 Spielen bestritten.
Das Motto von Deutschland lautete 2018: THE BEST NEVER REST (Die besten machen niemals Pause).

Freudenhainer Enten

Nun sind unsere wohlbekannten Enten , wie immer da! Treu wie ein Hund. Doch diese Enten wurden letztens bei einem Gespräch belauscht das um unseren Freudenhainer Frosch Chor ging , dabei wurde festgehalten das die Enten schon viele der Frösche als Froschschenkel verspeist haben. Nach einem langem  Gespräch mit ihnen waren sie so schuldbewusst , dass sie sich im Gebüsch versteckt haben.

Warum sie diese schreckliche Tat begangen haben wissen nur die Enten.

🐸🦆

Eure Sally❤