Anastasiia

Ich heiße Anastasiia und gehe in die Klasse 5a.

Immer mochten ich und meine Familie die deutsche Kultur und die Sprache gern. Und einmal wollten wir unser ganzes Leben völlig umändern. Dann haben wir uns entschieden, über circa 4500 Kilometer weit zu fliegen. Früher haben wir in einer Stadt namens Barnaul gelebt, es ist in Sibirien und im Winter kann es dort bis zu -40° werden und im Sommer bis circa +35°.

Schließlich ging es am 9. August 2015 los! Die Fahrt hat circa 17 Stunden gedauert, weil wir in Moskau einen 9 Stunden langen Umstieg hatten, in dieser Zeit konnten wir in die Stadt fahren und Moskau betrachten. Und endlich sind wir in München gelandet! Später waren wir in Passau. Im September sind mein Bruder und ich auf die Grundschule Hacklberg gegangen, obwohl wir überhaupt nicht Deutsch sprechen konnten! In der ersten Zeit verstand mein Bruder manchmal nicht, welche Schulstunde jetzt gerade läuft! Uns haben sehr viele Menschen die Sprache-lernen geholfen und jetzt gehe ich letztendlich auf das Gymnasium Freudenhain!!!

Ich will allen, die mir geholfen haben, Danke sagen!!!

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.