Freudenhain entdecken

Wir, die Schülerinnen der 5. Klasse haben uns vorgenommen, Freudenhain zu entdecken. Das sind unsere Fragen:

  • Was bedeuten die Figuren im Treppenhaus?
  • Was bedeutet das Wappen?
  • Wo liegen die Originalpläne von Freudenhain?
  • WO IST DER SCHATZ VON FREUDENHAIN?

Station 1: Der Dachboden

Zusammen mit der Klasse 6g sind wir letzten Donnerstag auf den Dachboden gegangen. Wir fanden dort Kleidung und Möbel. Am spannendsten waren die Zeitungsberichte und die Briefe. Für mich ware es interessant, dass es so düster war. Alle sind herumgerannt und es war sehr dunkel. Das hat mich motiviert, nach dem Geheimnis von Freudenhain zu suchen. Eigentlich weiß ich nicht, was das Geheimnis sein könnte, aber einige aus unserer Gruppe denken, dass es eine Schatz ist oder Karten. Freudenhain ist ein altes Schloss, deshalb denken wir, dass es da auch einen Schatz geben muss. Vielleicht sind es ja alte Bücher. Auf dem Dachboden gab es ganz viel alte Schulbücher. In einem stand der Name von Herrn Kollmann drin. Ich möchte am liebsten alle alten Bücher lesen, weil ich eine Leseratte bin. Außerdem könnten wir vielleicht zwischen den Büchern ein Tagebuch finden, in dem was über den Schatz von Freudenhain steht.

Bevor wir auf dem Dachboden waren, haben wir im Seitenflügel nach alten Plänen oder Schatzkarten gesucht. Und wir haben in einem alten Schrank tatsächlich einen Ordner voller Baupläne von Freudenhain gefunden. Jetzt müssen wir uns die genau anschauen, um den Schatz zu finden.

Gerade eben fand ich auf der Karte einen Schacht mit Rahmen, in dem der Schatz vielleicht zu finden ist. Der ist bestimmt zugeschüttet und einige Meter tief. Erst einmal muss ich die genaue Stelle ermittel, an der der Schatz liegt. Dann muss ich Herrn Zitzl fragen, weil der Schacht ja freigelegt werden muss. Und dann….Man braucht einen Bagger, aber der steht ja im Augenblick schon im Rosengarten – vielleicht ….

Ilmira (5b)

0 Kommentare