zu Besuch bei Frau Fecher

Am Sonntag, den 20. November 2016, hatten Anna und ich dank des Projekts „Das Perfekte Lehrer Dinner“ der Schülerzeitung das Vergnügen bei Frau Fecher zu Abend zu essen. Frau Fecher war schon als sie das erste Mal von diesem Projekt hörte total begeistert und wollte zu unserer Freude unbedingt auch für uns kochen. Als nach langem Hin und Her endlich ein Termin feststand, zauberte sie ein ganz außergewöhnliches Menü. Auch beim Kochen musste sie schließlich ganz ihrem Lateinlehrerklischee treu bleiben, deshalb waren alle Gerichte nach Rezepten von Apicius, einem römischen Feinschmecker, zubereitet. Auf diese Weise erlebten wir in der gemütlichen, kleinen Fecher-Küche uns noch völlig unbekannte Geschmacksereignisse. Gerade der Hauptgang, aus einem Tunfischfilet mit einer Sauce aus Datteln, Kuhmilch, Weißwein, Minze und Weinkraut (aus eigenem Garten;) war uns noch völlig unbekannt. Außerdem floss den ganzen Abend eine „Römisch Limo“, deren Rezeptur wir an dieser Stelle nicht verraten werden… .

Am Ende wollen wir uns bei Frau Fecher ganz herzlich für diesen gelungenen Abend bedanken. Es war wirklich sehr gemütlich und unterhaltsam mit der „Fecher-Frau“;)!

Maria Ziegler und Anna Künl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.