Newsroom-BR macht Schule

Newsroom-BR macht Schule

Vielleicht kennst du ihn ja schon aus dem Fernsehen oder Instagram? Florian Schwegler, der den Workshop moderierte, ist schon seit 2019 beim Bayerischem Rundfunk und berichtet über Themen wie Bildung, Wirtschaft, Politik und Sport. Am 15.06.2021 ging es aber um Social Media, insbesondere wie Journalisten und Journalistinnen des bayerischen Rundfunks vorgehen, über verschiedene Rundfunkproduzenten wie bspw. die ARD und was uns Soziale Medien eigentlich bringen. 

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist ard-zdf-onlinestudie-126~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg

Fangen wir mal von vorne an! Ich bin mir sicher, dass du WhatsApp, Instagram oder Snapchat besitzt! Klar, wer denn nicht? Laut einer Studie letzten Jahres, die von ZDF und ARD durchgeführt wurde, steigen die Zahlen an Smartphone-Nutzern immer mehr. Wenn man sich die Werte ansieht und sich ein wenig auskennt, bemerkt man direkt, dass sich in einer Zeitspanne von ca. Einem Jahr sehr viel verändert hat. Viel mehr Menschen benutzen heutzutage TikTok und die meisten verdienen auch Geld damit. Snapchat wurde auch zu einem Trend mit den ”Flammen” (jeden Tag, wenn zwei Personen innerhalb von 24h ein Foto verschicken, bekommt man eine Flamme), was aber von den Herstellern sehr durchdacht erstellt wurde, damit meistens Jugendliche den Reiz verspüren jeden Tag einen ”Snap” verschicken zu müssen, damit ihre ”Flammen” erhalten bleiben. Von Tag zu Tag überlegen sich die Hersteller*innen von so erfolgreichen Plattformen, was sie denn Neues verbessern können, damit ihre App noch besser ankommt. Instagram z.B. wird immer und immer wieder modernisiert! Aber warum posten Menschen eigentlich Beiträge auf Instagram? Das war auch eine Frage von Florian S. an die Klasse, die eigentlich gar nicht so einfach ist, obwohl es doch so selbstverständlich scheint. Man lädt Fotos hoch, wenn man stolz auf etwas ist oder einfach mal zeigen will, wie man sich fühlt oder was man so treibt. Doch was wäre, wenn Instagram plötzlich sagen würde, dass es nur noch die Likes gibt? Die Funktion zum Kommentieren scheint vielleicht erstmals unwichtig, aber könnte man seine eigene Meinung zu wichtigen Themen nicht äußern, oder könnte man einer Person kein Feedback auf ein Foto geben, hätte doch keiner mehr Lust irgendetwas zu posten, weil man selber nicht weiß, ob es den Menschen gefällt oder eben nicht. Es gibt aber auch nicht nur schöne Nachrichten im Netz! Falls man einmal einen ”Hass-Kommentar” bekommen sollte, darf man diesen auf gar keinen Fall persönlich nehmen, denn das sind meistens Leute, die sich selber nicht auf Instagram preisgeben oder ohne Begründung argumentieren! Florian S. erklärte uns auch noch wie wir Fake-News relativ einfach erkennen können! Bei den Schülermedientagen 2021 von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit haben wir auch vieles über Fake-News erfahren. Ausführliche Informationen findet ihr hier:  http://sz-expresso.de/schuelermedientag-2021-fake-news/ 

  1. Kommt dir eine Info eigenartig vor, dann prüfe vorerst die Quellen! (dazu brauchst du mindestens drei zuverlässige und seriöse Quellen) 
  1.  Überprüfe die vorliegenden Fakten!  Ist dieses Ereignis schon länger her oder aktuell? 
  1. Hinterfrage die Nachricht! Manchmal werden Gerüchte verbreitet, die den jeweiligen Personen schaden könnten, demnach wäre es schlau, sich erstmal zu fragen, welche Absichten dahinterstecken könnten, oder ob es jemanden ins schlechte Licht rücken könnte. 
  1. Falls es sich um ein Bild handelt -> Checke das Bild  
  1.  Wichtig!  
  • Leite nicht alles weiter, nur weil du denkst, es sei wahr! 
  • Sprich mit Bekannten, die Fake News verbreiten! 
  • Falschinfos könnten Leuten schaden! 

Mir persönlich hat die Veranstaltung sehr gut gefallen, weil man nicht nur die Möglichkeit hatte zuzuhören, sondern man durfte sich auch selbst frei zu den verschiedenen Themenbereichen äußern! Es war keineswegs langweilig, da das Programm auch interaktive Spiele beinhaltete und interessant gestaltet wurde. Heutzutage ist so ein Workshop nicht schlecht, wenn es um Social Media geht..oder?

-Larissa-