„Zeitung macht Schule“

„Zeitung macht Schule“

-SchülerInnen das Zeitung lesen näher bringen-

Eine Aktion der PNP begeisterte einige Schülerinnen und Schüler des Auersperg Gymnasiums Passau Freudenhain. Am Montag, den 12. Juli 21 besuchte F. Danninger die 8. Klasse, um anhand einer Power Point Präsentation Schreibstile, Zeitungsaufbau und Einblicke in das Leben eines Redakteurs zu geben. Vier Wochen lang bekam die Klasse die Lokalzeitung geliefert, welche sie mit großer Begeisterung mit ihrer Deutsch-Lehrerin analysierten.
Vorerst erklärte er (ihnen), wie eine Zeitung aufgebaut ist und welche Merkmale sie beinhaltet. Es wird unterschieden zwischen Lokal-/ Regional- und Über-Regional- Zeitung, was die 8-Klässler sogar schon wussten. Wenn man sich die Lokalzeitung aber genauer ansieht, erkennt man noch mehr interessante Merkmale wie bspw. dass die Presse in vier offizielle Bücher geteilt ist, Nachrichten von Überall, Sport, Passau und Landkreis Passau. Das war aber noch lange nicht alles, er berichtete sogar über den regulären Arbeitstag in der Redaktion, der wie er sagte, kein richtiges Ende hat. Der Tag beginnt mit jeweils zwei Konferenzsitzungen, von denen die Erste ungefähr um 9:30 Uhr beginnt . Falls also jemand um 22:30 Uhr Uhr etwas spannendes / wichtiges meldet, ist es die Aufgabe eines Journalisten noch einen Artikel zu schreiben. Diese Artikel werden dann wiederum in Spalten eingeteilt, wobei man beachten muss, das Bild nicht zu groß zu machen.

Hättest Du gewusst, wie viele Spalten eine Seite enthält? Zuallerletzt gab es noch ein spannendes Quiz, um zu testen, ob auch wirklich alle aufgepasst haben. Insgesamt war es ein gelungenes Projekt!

Bildquelle PNP

-Larissa-